· 

Schwimmtraining...Vienna City Marathon 2009

19.April 2009

Vienna City Marathon 

 

Heute bin ich den VCM in Wien gelaufen. Ich hatte mir vorgenommen, in 3Std.30Min zu finishen. Das ist allerdings voll in die Hosen gegangen. Aus was für einen Grund auch immer, meine Füße haben nicht das gewollt, was mein Körper von ihnen verlangte. Ab km20 hat mein Leiden begonnen. Ab km30 wollte ich schon aufgeben. Früher hätte ich das auch getan. Aber heute wollte ich auf alle Fälle das Ziel erreichen. So quälte ich mich die letzten Kilometer bis ins Ziel. Das Publikum war sensationell. Es hat mich förmlich ins Ziel getragen. Die Zeit 4h10’49“ ist nicht von Bedeutung. Das Wichtigste war, trotz schlechter körperlicher Verfassung, trotz müden Füßen, sich überwinden und finishen.

Ein Sieg über mich selbst.       

 

 

08.Mär 2009

Ihr werdet Euch sicher fragen, was ich die letzten 5 Monate so gemacht habe?

Die Antwort: Training, Training, Training.

Ja, es handelt sich um 3 Disziplinen, also 3-faches Trainingsvolumen.

 

Am 27.November 2008 habe ich mit dem Schwimmtraining begonnen.

Dazu möchte ich möchte folgendes erklären: Bis zu diesem Tag konnte ich mich gerade so über Wasser halten, das typische Hundeschwimmen, also einfach nicht untergehen. Von da an jedoch erhielt ich von meinem Trainer Florian Szobek eine tolle Schwimm-Ausbildung. Die ersten Stunden kam ich gar nicht zum Kraulen. Ich lernte ständig neue Techniken. „Flo“ hat ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Training, das zwar viel Kraft kostet, aber im Endeffekt ein tolles Aufbauprogramm ist. Ich konnte zwar kraulen, aber nicht seitlich atmen.

 

Schon am 25.Jänner 2009 vermochte ich kraulen und seitlich atmen. Zu diesem Zeitpunkt war „Können“ natürlich auch noch stark übertrieben, denn wenn an mir jemand vorbeischwamm und mich eine Welle überspülte, schluckte ich ganz schön viel Wasser.

 

Am 05. März 2009 hat uns „Flo“ dann mitgeteilt, heute sei der 500m-Test. Am Vormittag bin ich schon 10 km gelaufen, d.h. ich war schon ein bisschen müde.  Ich bin 13 Min. 28 Sek. geschwommen, meine ersten 500 m in einem Stück. Wenn man bedenkt, was ich vor 4 Monaten konnte, ein Wunder. DANKE Florian!

Ganz wichtig war in dieser Zeit auch das Krafttraining, denn als Fußballer vernachlässigst Du den Oberkörper. Hier habe ich sehr viel aufgeholt und muss auch noch viel trainieren, denn das nächste Ziel heißt 1.000 m Schwimmen und schließlich 3.800 m Schwimmen.

Aber erst einmal „Step by Step“.